MBS-Partner AG Technologiezentrum Linth CH-8866 Ziegelbrücke
Tel ++41(0)55 610 45 51   Fax ++41(0)55 610 45 52
info@mbs-partner.com

 
Home
MBS-Partner AG
Transformation
MBS-Navigator
MBS-Services
MBS-Tools
PQM
  - Übersicht
  - Projektplanung
  - Projektcontrolling
  - Qualitätsmanagement
  - Download
  - Technische Anfor-
    derungen
  - Kundenbereich
projektplattform.ch
Kooperationsplattform
  LinthLand
  - Termine
  - Downloadbereich
  - Kontakt
Aktuell
 
Sitemap
 
Projektcontrolling

«Automatisierung mit Leading-Technology»

Die direkte Rückmeldung von erfassten Werten aller Mitarbeiter liefert in der Projektverfolgung jederzeit den umfassenden Überblick. Zusätzliche Rücksprachen und Projektmeetings erübrigen sich meist. Die Projektmitarbeiter geben lediglich die Stunden für bearbeitete Aufgaben und den Fertigstellungsgrad ein. Durch die Soll-Ist-Darstellung von Aufwand, Fertigstellungsgrad und Kosten ist auf allen Ebenen der aktuelle Projektstand per Mausklick sichtbar. Die Ursachen von Abweichungen lassen sich schnell und eindeutig erkennen, Mitarbeiter lernen die gestellten Aufgaben zunehmend besser einzuschätzen, die Planung zukünftiger Projekte wird optimiert. Zusätzlich liefert PQM aussagekräftige Prognosen und dient somit als Frühwarnsystem.

Stundenerfassung/To-do-Liste:

Automatisch wird in PQM für jeden Mitarbeiter eine individuelle To-do-Liste über alle Projekte erstellt. Übersichtlich bucht der Mitarbeiter seine geleisteten Stunden auf die einzelnen Arbeitspakete eines Projektes und dokumentiert den Fortschritt seiner Arbeit. Um auch externe Mitarbeiter in das System zu integrieren, bietet PQM optional die Erfassung der Werte via Internet. Die Erfassung in PQM dauert weniger als 3 Minuten pro Mitarbeiter und Tag.

Soll-Ist-Analysen:

Erfasste Daten werden in PQM sofort zur Erstellung von Soll-Ist-Analysen herangezogen. Jederzeit und auf allen Ebenen - auch projektübergreifend - stehen Analysen für Aufwand, Fertigstellungsgrad und Kosten zur Verfügung.

Prognosen:
PQM gestattet jederzeit den Blick in die Zukunft und liefert somit ein entscheidendes Tool zur Maßnahmengestaltung. Anhand der bisherigen Daten werden automatisch der wahrscheinliche Endtermin sowie die Kosten des Projektes aufgezeigt. Per Mausklick sind Bestcase- oder Worstcase-Szenarien verfügbar. Wiederum einmalig ist hierbei die Möglichkeit, auf den Erfahrungsschatz aller bisher mit PQM erfassten Projektdaten zurückzugreifen und somit ein adaptiv lernendes System zu nutzen.


© MBS-Partner AG 2006